Netzgesetz: Blaw!

Backstage dabei zu sein ist immer spannend: dem Unfertigen beim Fertigwerden zuzuschauen. Rose ist wirklich speziell, mit erstaunlich rundem Gesicht, die hohen Wangenknochen muss man nicht erst betonen, rund um die Rundheit feines schwarzes Haar, denkt man gleich an Schneewittchen. Die Mehrschichtigkeit der Stofflagen kommt in der Drehung zum Tragen, und das Thema: Volumen, Volumen, da muss man sich drübertrauen! Hat diesen 30er Touch, das riecht nach Bonnie und Clyde, sagt Josef, ganz was Neues, und trägt nicht auf. Weht mehr so geisterhaft.

Zwischen den Garderobenstangen ist mein liebster Ort. Da atmet man die Stoffpartikel ein, auch wenn die Outfits nur leere Hüllen sind, wenn der Geist erst am Körper zum Vorschein kommt, der geht so eine Allianz ein mit dem lebenden Objekt. Die Jahreszeiten sind so Schnee von gestern, ruft Josef mir nach. Nichts mehr mit Frühjahr und Herbst und Midseason, in Zukunft bieten wir Nachschub rund ums Jahr, ständig Neues, Netzgesetz. Weblaw, sagt er und als ich wieder auftauche: Blaw! Die wirklich immer aktuelle Farbe, sagt er in breitestem Dialekt, ich lache.

Wir sind alle eine große Familie, sagt Josef. Ihr seid meine Familie. Papa sagt, ich soll einmal von was anderem schreiben, keine Ahnung, zwingt ihn niemand, den Blog zu lesen. Und Mama lernt jetzt Motorradfahren. Die spinnt. Wie kindisch die eigenen Eltern werden können, sollte man nicht glauben. nG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s